Juli 05, 2015

Meine Nachbarschaft

Das Wochenende habe ich damit verbracht, hier im Viertel herum zu streifen, wirklich auskennen tue ich mich deshalb aber noch lange nicht.


Juli 04, 2015

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Das Abenteuer beginnt.
Nachdem ich vorgestern vormittag in Tokyo angekommen bin, wo ich bis kurz vor Weihnachten leben und arbeiten werde (Montag geht es los), habe ich kurz überlegt, was hier mein erster Beitrag werden soll. Nach dem wegen meines Visums und meiner unbegleiteten Güter etwas anders als gewohnt ablaufenden Einreiseprozederes, nach Anmeldung im Haus, in dem sich mein kleines, möbiliertes Einzimmerapartment befindet, nach dem Gang zum "Einwohnermeldeamt", Bank und Telefonnummernbeschaffung, die ich wiederum zur Kontoeröffnung benötigte (wofür mich glücklicherweise eine Japanerin begleitet hat), war eines der wichtigsten Themen: Wo finde ich einen Supermarkt


Juni 21, 2015

Kirschenrückblick

Nachdem ich nun meinen Rechner wieder in vernünftiger Form benutzen kann (die neue Festplatte macht es möglich, wäre ich mal früher auf die Idee gekommen, statt mich monatelang mit Langsamkeit und Abstürzen herum zu ärgern) und bevor sich die Einträge hier bald einem ziemlich anderen Thema widmen werden, muss ich unbedingt noch ein paar Altlasten abarbeiten. Auch wenn der Frühling inzwischen vorüber und wir tatsächlich schon Sommer haben, möchte ich trotzdem noch ein paar Posts über meine alleeallerliebste Jahreszeit los werden. Und beginnen möchte ich mit dem, was für mich den Höhepunkt des Frühjahrs darstellt, der Kirschblüte. Und zwar, nach zwei Jahren Pause, wieder derjenigen in Bonn. Gerade in diesen Tagen mit dem ganzen Wetterhinundher. Nun ist die ganze Pracht ja leider schon lange wieder vorüber, hier fallen gerade die letzten Rosenblätter der ersten Blütenrunde von den Sträuchern und der zeitweilige Dauerregen tut sein übriges.


April 12, 2015

Trikolore

Dieses Jahr gab es zu Ostern tatsächlich einmal eine Premiere:
Nicht wie gewohnt, Ostereier gefärbt basierend auf zwei Farben, wie in den vergangenen Jahren immer wieder gerne genommen rot-blau, grün-blau oder grün-gelb und die entsprechenden Mischtöne, nein, das war mir nicht genug. Dieses Jahr sollten es drei Farben sein. 


Osterpost

Auch jetzt gibt es wieder so einiges nach zu arbeiten, über die Ostertage sind nicht gerade wenig Fotos gemacht worden, vor allem von diversen Dekorationen und Frühstückstischen, aber ich bin die vergangene Woche, auch wegen des noch andauernden Besuchs meiner Eltern nicht dazu gekommen, mich mit dem Sortieren und Auswählen der Bilder, geschweige denn mit dem Schreiben von neuen Posts zu beschäftigen. Aber gerade ist es ruhig in der Wohnung und ich nutze die Gelegenheit. Eigentlich wollte ich auch nur ganz kurz über die Osterpost berichten. Selbst kleine Päckchen schnüren und Päckchen bekommen, das macht Spaß!